Hefeextrakt auf einen Blick

Was ist Hefeextrakt?

Hefeextrakt ist eine würzende Zutat, die in vielen Lebensmitteln wie Suppen, Soßen, Fertiggerichten und pikanten Snacks verwendet wird. Die Basis von Hefeextrakt – frische Hefe – wird seit tausenden Jahren auch für die Herstellung von Brot, Bier und Wein genutzt. Seinen herzhaften Geschmack verdankt Hefeextrakt der besonderen Mischung aus Proteinen, die zu 100% aus der Hefezelle stammt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 Natürliche Komponenten aus der Hefezelle

Hefeextrakt besteht aus natürlichen Bestandteilen der Hefezelle: Proteine, Aminosäuren, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien. Zur Herstellung von Hefeextrakt wird der Inhalt der Hefezelle durch Enzyme abgebaut und die Zellwand entfernt. Einfach ausgedrückt: Hefeextrakt besteht aus den natürlichen Bestandteilen der Hefezelle ohne die umgebende Zellwand. Es ist vor allem die Mischung aus Proteinen und Aminosäuren, die Hefeextrakt zu einer würzenden Zutat macht und Speisen eine herzhafte und bouillonartige Note verleiht.

Wussten Sie schon?

Proteine und Aminosäuren geben herzhaften Lebensmitteln ihren kräftigen Geschmackn. Die Aminosäuren in Hefeextrakt finden sich in gleicher Weise in reifen Tomaten, gereiftem Käse und gekochtem Fleisch und geben diesen ihren besonderen Geschmack.

Hefeextrakt rundet den Geschmack ab

Hefeextrakt ist eine Lebensmittelzutat, die viele geschmacksbildende Komponenten enthält und in vielen verschiedenen Gerichten und Produkten verwendet wird. Im Vereinigten Königreich und den Commonwealth-Ländern ist Hefeextrakt beispielsweise ein beliebter Brotaufstrich für Sandwiches.

Dank seiner natürlichen Komponenten, die Hefeextrakt seiner Basis, der frischen Hefe, zu verdanken hat, enthält Hefeextrakt eine reichhaltige Mischung von Proteinverbindungen. Aufgrund der Ähnlichkeit des Aminosäurenprofils ist der Geschmack von Hefeextrakt mit dem einer hausgemachten Bouillon vergleichbar. Eine der Komponenten, die für diesen einzigartig herzhaften – oder Umami – Geschmack erzeugt, ist eine Aminosäure namens Glutaminsäure, die nicht nur in Hefe und Hefeextrakt, sondern auch natürlich in Käse, Tomaten oder Sojasauce enthalten ist.