News

Wenn Sie künftig über Neuigkeiten zum Thema Hefeextrakt auf dem Laufenden gehalten werden möchten, können Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Fakten rund um Hefeextrakt.

Bitte lesen Sie unsere Erklärung im Impressum bevor Sie diesen Service nutzen.

Glutamat – eine natürliche Aminosäure

13 Dezember 2013
Viele Verbraucher denken beim Begriff „Glutamat“ spontan an den Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat. Was ihnen meist nicht bewusst ist: Bei Glutamat handelt es sich um das Salz der Glutaminsäure – einer Aminosäure, die aus unserer täglichen Ernährung nicht wegzudenken ist. Selbst in unserem eigenen Körper kommt sie vor.
Mehr...

Sicherheit von Hefeextrakt und Glutamat

13 Dezember 2013
Die Aminosäure Glutamat, die in zahlreichen Nahrungsmitteln vorkommt, ist gesundheitlich unbedenklich. Dies gilt unabhängig davon, ob das Glutamat in proteinreichen oder gereiften Lebensmitteln, in der natürlichen Zutat Hefeextrakt oder in Form des Geschmacksverstärkers Mononatriumglutamat – eines isolierten Reinstoffes – aufgenommen wird.
Mehr...

„Freies“ und „gebundenes“ Glutamat – wie beeinflussen sie den Geschmack von Lebensmitteln?

13 Dezember 2013
Das Glutamat liegt in Lebensmitteln in zwei unterschiedlichen Formen vor. Zum einen kommt es in sogenannter gebundener Form vor. Hier ist die Glutaminsäure mit weiteren Aminosäuren verknüpft und somit in Proteinen gebunden. In dieser Erscheinungsform besitzt das Glutamat kaum Eigengeschmack. Zum anderen ist es in sogenannter freier Form in pflanzlichen und tierischen Geweben vorhanden – diese Variante ist es, die den Geschmack besonders würzig erscheinen lässt.
Mehr...

Neue Broschüre: „Hefeextrakt – Informationen für Ernährungsexperten“

13 Dezember 2013
Weitere interessante Hintergründe zur natürlichen Zutat Hefeextrakt bietet die neue Broschüre „Informationen für Ernährungsexperten“, die über die E-Mail-Adresse info@hefeextrakt.info bestellt werden kann.
Mehr...

Hefeextrakt – eine natürliche Zutat mit Tradition

29 August 2013
Hefeextrakt wird aus Bier- oder Bäckerhefe hergestellt und seit über 100 Jahren als natürliche Zutat für verschiedenste Lebensmittel verwendet. Um Hefeextrakt herzustellen, wird der frischen Hefe – wie auch beim Backen üblich – Zucker zugeführt. So kann sich die Hefe bei einer Temperatur von 30 Grad Celsius und ausreichender Sauerstoffzufuhr optimal vermehren. Ergebnis ist eine dickflüssige cremige Hefe-Masse. Der Hefeextrakt wird anschließend mit Hilfe der sogenannten Autolyse gewonnen:
Mehr...